23.10.2014 22:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Archiv, 2014

Interaktiver Handel mit 60 Milliarden Euro Umsatz in der DACH-Region


Die drei Verbände der DACH-Region, der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), der Handelsverband Österreich und der Verband des Schweizerischen Versandhandels haben aktuell den interaktiven Handel untersucht.

Herausgekommen ist, das der Umsatz der Online- und Versandhändler im Jahr 2013 rund 60 Milliarden Euro betrug und damit einen Anteil von 9,6 Prozent am gesamten Einzelhandel ausmachte. Im Vergleich mit 2010, als der Anteil noch bei 6,6 Prozent lag, entspricht dies einem Wachstum von mehr als 50 Prozent. Der Anteil des interaktiven Handels am gesamten Einzelhandel steige in allen drei Märkten konstant an, jedoch am schnellsten in Deutschland. In der Schweiz sei der absolute Anteil mit sechs Prozent noch am geringsten, während er in Deutschland und Österreich bereits bei zehn beziehungsweise bei elf Prozent liege.

Mit 12,8 Prozent ist der Food-Anteil in der Schweiz drei Mal so hoch wie in den restlichen DACH-Staaten. In Deutschland hätten vor allem Textilversender traditionell eine auffällige Stärke, die mit „innovativen Online-Konzepten“ verteidigt werden könne, so bevh-Präsisdent Gero Furchheim.