24.05.2017 09:38 Alter: 5 yrs
Kategorie: Aktuell, 2017

Studie: Kunden zahlen später


Der Einzelhandel bezahlt seine Lieferanten früher als noch vor fünf Jahren. Im Schnitt ganze zwölf Tage. Der Grund hierfür: die 2013 eingeführte EU-Direktive zum Zahlungsverzug. Sie verschärfte die Vorgaben zu Zahlungsverpflichtungen der Händler gegenüber ihren Lieferanten. Doch der Zeitraum bis zum Geldeingang von den Endkunden verlängerte sich in diesem Zeitraum um durchschnittlich 0,5 Tage. Rechnungskauf im Internet sowie Retouren binden vermehrt Kapital. Komplexere Lieferketten als im stationären Handel sowie das Retourenmanagement verschlechtern die Working-Capital-Performance zusätzlich. Insbesondere die Ausdehnung der Rückgabefristen schränkt die Liquidität der Händler spürbar ein.

Die Studie „Cash for Growth – Working Capital in the Retail Sector“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC identifiziert ungenutztes Potenzial um die Liquidität mit vergleichsweise einfachen Mitteln zu erhöhen.

Die Studie kann kostenlos hier heruntergeladen werden.